Uno oder Dual Systeme – wir haben für jeden das Passende

Frischverliebte kuscheln gern, und Franzosen tun es auch nach der ersten rosaroten Phase gerne – Schlafen auf einer durchgehenden Matratze. Einiges spricht dafür: keine Besucherritze, überall der gleiche Schlafkomfort, hoher Kuschelfaktor und eine einheitliche Optik – hier trennt nichts das Paar voneinander, noch nicht einmal der Anblick zweier Spannbettlaken. Was bei herkömmlichen Matratzen noch im Bereich des Möglichen liegt, scheint bei Wasserbetten völlig absurd: eine durchgehende Wassermatratze für zwei Personen … das kann doch gar nicht gehen, oder?!

Uno Systeme (Wasserbetten mit durchgehendem Kern) haben die gleichen Vorteile wie durchgehende Matratzen anderer Systeme!

 Am Rand einer Wasserkernmatratze verändert sich das Druckverhalten – das Wasser kann nur in eine Richtung verdrängt werden, weswegen Du automatisch tiefer in den Kern einsinkst. Das ist auch spürbar bei zwei getrennten Wasserkernen, denn hier befinden sich in der Mitte des Bettes zwei Randbereiche der einzelnen Matratzen. Bei einer durchgehenden Wassermatratze hingegen liegst Du auch in der Mitte perfekt unterstützt. Die berüchtigte Besucherritze mit ihrem eingeschränkten Liegekomfort entfällt. Eng aneinander gekuschelt oder mit etwas Abstand, schön gerade oder schräg – ein Uno Wasserbett bietet besten Schlafkomfort in jeder Position. Hinzu kommt, dass dieses wunderbare Gefühl – vom Wasser getragen zu werden – umso ausgeprägter ist, je größer die Fläche des Wasserkerns ist.

Und was die Bewegung Deines Partners betrifft: Die spürst Du in einem Uno Wasserbett natürlich, aber das tust Du auch auf einer durchgehenden Matratze. Nur ist es in einem Wasserbett weniger ruckartig und mehr wie ein sanftes Wiegen. Manche Menschen finden das regelrecht beruhigend, und aus dem Tiefschlaf wird durch das sanfte Mitschwingen nach einer Bewegung des Partners (nach einer gewissen Eingewöhnungsphase) auch niemand gerissen.

Du siehst: Wenn Du dir vorstellen kannst, auf einer durchgehenden Matratze zu schlafen – oder es sogar tust – kannst Du das auch in Deinem Wasserbett.

Dual Systeme (Wasserbetten mit zwei getrennten Kernen) sollten grundsätzlich dann bevorzugt werden, wenn einer dieser Faktoren auf Euch zutrifft:

  • Ihr bevorzugt Wasserbetten mit unterschiedlicher Beruhigung
  • Ihr habt ein komplett anderes Wärmeempfinden
  • Ihr geht grundsätzlich zu völlig verschiedenen Zeiten ins Bett
  • Ihr habt einen ausgeprägten Gewichtsunterschied (mehr als 30 Kilo)

In all diesen Fällen macht es wenig Sinn, auf einer durchgehenden Wassermatratze zu schlafen. Da die Füllmenge bei einer durchgehenden Wassermatratze immer auf die Benutzung beider Personen abgestimmt wird, ist sie zwangsläufig nicht optimal, wenn nur eine der beiden Personen im Bett liegt. Dies mag angehen, wenn nur ein paar Minuten Zeitunterschied zwischen dem Zubettgehen vorliegen. Im Falle von Schichtarbeit oder Ähnlichem hingegen wäre dies ein Kompromiss, der sich nicht auszahlt. Gleiches gilt für stark unterschiedliches Gewicht im Hinblick auf die optimale Füllmenge. Ein unterschiedlich ausgeprägtes Wärmeempfinden kann zwar durchaus durch die Art der gewählten Zudecke ausgeglichen werden, aber auch dies nur bis zu einem gewissen Grad. Und nicht zuletzt ist die persönliche Vorliebe jedes Einzelnen zu berücksichtigen: Wenn sich einer der beiden in Freeflow so richtig wohlfühlt, derweil der andere es lieber stark beruhigt mag, werden beide wohl kaum auf einen gemeinsamen Nenner kommen – was die Wassermatratze angeht. Müssen sie auch nicht.

Auf den ersten Blick ist es im Übrigen nicht erkennbar, ob Du vor einem Uno oder Dual Wasserbett stehst. Der oder die Kerne liegen in einer gemeinsamen Hülle und werden von einem Top nach oben abgedeckt. Und selbst wenn das Top aus Gründen der einfacheren Reinigung in der Mitte einen Reißverschluss hat – eine Besucherritze im herkömmlichen Sinn gibt es auch bei Dual Wasserbetten nicht. Das Spannbetttuch ist immer durchgehend!

Was folgt daraus?

Wenn Du bei herkömmlichen Matratzen die Option einer durchgehenden Matratze in Erwägung ziehst, kannst Du das ebenso bei einem Wasserbett!

Wenn du bei herkömmlichen Matratzen die getrennte Variante bevorzugst, wirst Du bei einem Wasserbett wahrscheinlich auch diese Option wählen.

Wenn Du noch nie darüber nachgedacht hast, dass eine durchgehende Matratze überhaupt eine Option ist, solltest Du es vielleicht einmal probieren. Gerne in einem Wasserbett – denn hier spürst Du die Vorteile am deutlichsten. Genieße es!

 

Beitrag teilen: